• Home
  • Blog
  • Blog Thema 2023: Finde deine perfekte Nische zum Bloggen
  • Letztes Update: 26.12.2023
  • Lesezeit:  Minuten

Lesezeit

Minuten

Dein Blog Thema gehört zu den wichtigsten Aspekten, wenn du einen eigenen Blog starten möchtest.

Worüber möchtest du bloggen?

Welches Thema begeistert dich so sehr, dass du über Jahre darüber schreiben möchtest?

Bietet diese Nische eine hinreichend große Zielgruppe?

Wird in dieser Nische Geld ausgegeben, so dass dein Blog profitabel werden kann?

Wie sieht es mit der Konkurrenz aus? Bietet das gewählte Thema genug Potential für weitere Blogs? Kannst du dich von anderen Bloggern in deiner Nische abheben?

Das sind nur einige der Fragen, die du dir stellen musst, bevor du dich für ein Blog Thema entscheidest.

Das klingt zwar aufwendig, ist jedoch essentiell für den langfristigen Erfolg (oder Misserfolg) deines Blogs!

Um es dir einfacher zu machen, bekommst du von mir eine Blog Themen Liste zur Unterstützung.

Dann lass uns einfach loslegen...

Was ist ein Blog Thema bzw. Nische?

Ein Blog Thema ist ein sorgfältig ausgewählter Themenbereich, auf den du dich bei deinen Inhalten konzentrierst.

Anders ausgedrückt: Dein Blog Thema beantwortet die Frage, worüber du bloggen möchtest.

Einfach über alles zu schreiben was dir in den Sinn kommt, ist nämlich keine gute Strategie.

Vielleicht kennst du das Sprichwort: 

Wer versucht ALLEN zu gefallen,
gefällt am Ende NIEMANDEM.

Ähnlich verhält es sich mit dem Bloggen. Wenn du über alles bloggst, was dir in den Sinn kommt, können weder deine Besucher noch die Suchmaschinen deinen Blog einordnen.

Das macht es schwierig, eine treue Leserschaft aufzubauen. Und gute Suchmaschinen-Rankings sind wegen der starken Konkurrenz und fehlendem Targeting ebenfalls nicht zu erwarten.

Wähle stattdessen eine Blog Nische aus - mit einem klar definierten Themenbereich. Er sollte spezifisch genug sein, um dich abheben zu können, aber groß genug, dass sich eine breite Leserschaft dafür interessiert.

Wenn du dich beim Erstellen deiner Inhalte auf dein Blog Thema fokussierst, wissen sowohl deine Leser als auch die Suchmaschinen, was sie von dir erwarten können.

Wie du dein perfektes Blog Thema findest

Finde dein perfektes Blog Thema

Vielleicht hast du bereits eine Idee, worüber du bloggen möchtest.

Oder du hast mehrere Ideen, zwischen denen du dich nicht so recht entscheiden kannst.

Vielleicht hast du aber noch gar keine Nischen-Idee, möchtest aber dennoch endlich einen eigenen Blog starten.

Welcher Gruppe du auch angehören magst, folgende grundlegende Fragen werden dir eine klare Vorstellung davon geben, welches Blog Thema für dich das richtige ist.

Nimm dir am besten einen Block und Buntstifte zum Brainstormen deiner Blog Nische.

Erstelle eine Blog Themen Liste

Erstelle zunächst eine Liste mit allen Themen, die dich begeistern und über die du gerne sprichst. Schreib einfach alles auf, was dir in den Sinn kommt. Eine Auswahl triffst du dann später.

Hier habe ich einige Fragen zum Einstieg als Anregung für dich:

  • Wo liegen deine Interessen und Leidenschaften?
  • Was sind deine Stärken, Fähigkeiten, Wissen und Erfahrungen?
  • Was machst du in deiner Freizeit? Was sind deine Hobbies?
  • Worüber unterhältst du dich gerne mit deiner Familie und Freunden? Vielleicht mehr, als es ihnen lieb ist?
  • Worüber würdest du gerne mehr erfahren, dich weiterbilden und recherchieren?
  • Hat es in deinem Leben einschneidende Veränderungen gegeben, die du gerne teilen würdest?
  • Gibt es ein Thema, mit dem du dich gerne für den Rest deines Lebens befassen würdest?

Sobald du im Fluss bist, werden die Ideen nur so sprudeln. 

Tipp:

Du musst noch kein Experte in deinem Themen Bereich sein, allerdings genug Begeisterung dafür mitbringen, um einer zu werden.

Einige Blog Themen Ideen zu deiner Inspiration

Folgende Blog Themen sind vielfach erprobt und können individuell zu kleineren Nischen runtergebrochen werden.

  • Reisen, Luxus Reisen, Backpacking, Camping, Single Reisen, Reisen mit Kindern, Sightseeing, Städtereisen etc.
  • Familie, Schwangerschaft & Baby, Elternschaft, Kindererziehung, Alleinerziehende Mütter oder Väter, Kindererziehung im Ausland
  • Gesunde Ernährung, Abnehmen, Wellness, Meditation, Yoga
  • Fitness, Ausdauersport, Ballsportarten, Radsport, Mountainbiking
  • Persönlichkeitsentwicklung, Produktivität, Zeitmanagement
  • Business, Selbstständigkeit, Home Office, Karriere, Steuertipps
  • Persönliche Finanzen, Investitionen, Sparen, Raus aus den Schulden
  • Fotografie, Hochzeitsfotografie, Portraits, Outdoor-Fotografie
  • Lifestyle, Fashion, Beauty
  • Minimalismus, Umweltschutz, Zero Waste
  • DIY, Heimwerken, Handarbeiten
  • Tiere (Hunde, Katzen, Pferde)

Jetzt hast du hoffentlich zumindest einige Blog Themen auf deiner Liste, über die du gerne bloggen würdest. 

Bevor du dich endgültig für ein Blog Thema entscheidest, solltest du deine Themen Liste validieren.

Überprüfe dein Blog Thema

Validiere deine potentielle Nische, um sicherzustellen, dass du auf dem richtigen Weg bist.

Ein perfektes Blog Thema zu finden ist ein Balance-Akt zwischen unterschiedlichen Faktoren.

Ein erster Ausgangspunkt für die Überlegung, ob ein bestimmtes Thema empfehlenswert zum Bloggen sein könnte, sind drei Fragen.

Wie du ein passendes Blog Thema auswählst

1. Brennst du für dieses Thema?

Begeistert dich das Thema so sehr, dass du dir vorstellen kannst, langfristig darüber zu bloggen?

Begeistert mich das Thema so sehr, dass ich mir vorstellen kann, langfristig darüber zu bloggen?

Werde ich bereit sein, mindestens 50 Beiträge darüber zu schreiben?

Das ist ein äußerst wichtiger Punkt!

Wenn dein Interesse an deinem Blog Thema nicht groß genug ist, wirst du unweigerlich in deinen Bemühungen nachlassen, immer weniger posten und letztlich aufhören zu bloggen.

Beachte:

Es ist wenig hilfreich, fünf Blogartikel pro Woche zu posten, wenn diese kaum Mehrwert bieten.

2. Suchen bereits viele Menschen danach?

Bevor du deinen Blog startest, musst du sicherstellen, dass sich auch andere Menschen dafür interessieren. 

Suchvolumen Recherche für dein Blog Thema

Wenn du dir die Mühe machst, wertvolle Beiträge zu schreiben, willst du schließlich auch, dass diese gelesen werden.

Eine treue Leserschaft ist schließlich das Herzblut deines Blogs.

Zum Glück lässt sich das mit etwas Recherche recht einfach herausfinden. Es gibt nämlich viele hilfreiche Tools, die dich dabei unterstützen. Einige davon sind kostenlos, andere kostenpflichtig.

Da die Vorstellung dieser Tools den Rahmen dieses Beitrags sprengen würde, wird es dazu einen eigenen Blogartikel geben.

Hier möchte ich nur kurz auf zwei Chrome Erweiterungen eingehen, die sich hervorragend für eine schnelle Recherche eignen.

Die kostenlose Chrome Erweiterung Keyword Surfer zeigt dir direkt in der Google Suche das Suchvolumen für dein Keyword an.

Außerdem bekommst du in der rechten Seitenleiste Keyword-Ideen angezeigt, ebenfalls mit Suchvolumen.

Keyword Surfer für Recherche mit Suchvolumen

Eine andere Alternative ist die Chrome Erweiterung Keywords Everywhere. Derzeit kosten 100.000 Kredits gerade mal $10. Damit kommst du sehr lange über die Runden, besonders wenn du Keywords Everywhere nur einschaltest, sobald du Keyword-Recherche betreibst.

Erstelle dir eine Liste mit passenden Suchbegriffen für deinen Blog und prüfe, ob genügend Interesse an deiner angepeilten Nische vorhanden ist.

3. Lässt sich mit diesem Blog Thema Geld verdienen?

Kannst du Geld verdienen mit deinem Blog

Wenn du vorhast, mit deinem Blog Geld zu verdienen, solltest du sicherstellen, dass dein Thema rentabel genug ist, um damit ein gutes Einkommen zu erzielen.

Die einfachste Möglichkeit, dies zu testen, ist festzustellen, ob für deine Suchbegriffe bereits Werbung geschaltet wird.

Wenn Nutzer Geld für AdWords und andere Ads ausgeben, ist das ein Hinweis darauf, dass sie damit Geld verdienen.

Prüfe als Nächstes, ob es bereits aktive Blogs und Social Media Seiten in deiner Nische gibt. Wenn ja, ist deine gewählte Nische lebendig und profitabel.

Das bedeutet, dass auch du mit deinem Blog Geld verdienen kannst, wenn du es richtig angehst.

Recherchiere anschließend, ob es bereits passende Produkte in dieser Nische gibt. Falls es dafür ein Partnerprogramm (Affiliate-Programm) gibt, kannst du nämlich Produkte testen und bewerben.

Oder du erstellst eigene Produkte bzw. bietest Dienstleistungen, Coaching oder Beratung an.

Blogs lassen sich nämlich auf vielfältige Weise monetarisieren. Unter anderem durch:

  • Google AdSense
  • Affiliate Marketing
  • Sponsored Posts
  • eigene Produkte verkaufen
  • Dienstleistungen
  • Coaching, Beratung u.v.m.

Hast du dein perfektes Blog Thema gefunden? 

Dann zögere nicht länger und leg sofort los...

Sobald du dein Blog Thema bzw. Nische gefunden hast, brauchst du noch eine passende Domain und einen Hoster.

Dann kannst du einen Blogplan mit einer Content Strategie festlegen und mit dem Erstellen deines Contents beginnen.

Eine hervorragende Unterstützung für organisiertes Bloggen bietet dir mein Evergreen Blog Planer. Die zahlreichen ausdruckbaren Seiten mit Plänen, Checklisten, Zielerfassung, Branding etc. sind eine wertvolle Hilfe - nicht nur für den Start.

Zum Schluss noch was zum Pinnen. Lieben Dank dafür!

Finde dein perfektes Blog Thema bzw. Nische - mit Ideenliste zur Inspiration

Blog Thema 2023: Finde deine perfekte Nische zum BloggenBlog Thema 2023: Finde deine perfekte Nische zum BloggenBlog Thema 2023: Finde deine perfekte Nische zum BloggenBlog Thema 2023: Finde deine perfekte Nische zum Bloggen
Über die Autorin

Gerlinde Tratz ist begeisterte Bloggerin und Online Marketerin mit 15 Jahren Berufserfahrung. Neben BlogstDuSchon.de hat sie im Laufe der Jahre zahlreiche Projekte in unterschiedlichen Nischen ins Leben gerufen und damit einen reichen Erfahrungsschatz gesammelt. Ihr Steckenpferd ist die Erstellung von Conversion-fokussierten Webseiten mit WordPress.


Das könnte dir auch gefallen

Wie denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. ich finde deine Informationen sehr hilfreich obwohl ich in den vergangenen 2 Monaten bereits viel gelesen habe und schon viel in mich aufgenommen habe. Man findet immer wieder einen Tip den man bis dahin noch nicht wahrgenommen hat. Das finde ich sehr spannend.

{"email":"Keine gültige E-Mail-Adresse","url":"Keine gültige Web-Adresse","required":"Pflichtfeld nicht ausgefüllt"}
120 Shares
Pin
Twittern
Teilen
Teilen
Teilen
Flip